Basic-Schiesslehrgang in Wallbach 2019

Sonntag, 20. Oktober fand der erste Teil (Basic 1) des zweitägigen Ausbildungslehrganges im Verteidigungsschiessen mit einer Faustfeuerwaffe in Wallbach (AG) statt. Am ersten Kurstag gab es eine kurze allgemein theoretische Einführung zum Thema Schiessen und den Sicherheitsbestimmungen.

Danach ging es an die Handhabung der Faustfeuerwaffe (Pistole / Glock oder HK), also den grundlegenden Manipulationen, wie der Bereitschaftsstellung, dem Ziehen ab Holster und der Waffenhaltung. Ein nächster Schritt war das Laden, Entladen und die persönliche Sicherheitskontrolle sowie der taktische Magazinwechsel. Diese ersten Manipulationen und kleinen Drills im Bereich des Trockentrainings waren der Einstieg ins Thema Schiessen und gaben im späteren Angewöhnungsschiessen (erste Schussabgabe) die nötige Sicherheit im Umgang mit der Waffe.

Die Lektionen am ersten Tag beschränkten sich auf die korrekten Manipulationen und gezielte Schussabgaben ab Kontaktstellung und Distanzen von 3, 5 und 7 Meter. Schwergewicht wurde vor allem auf Einzelschuss, Dubletten, Präzisionsschuss und Misserfolgsdrill gelegt. Fortsetzung und zweiter Teil mit Testschiessen erfolgt am 24.11.19.

Giuseppe Puglisi