News mit dem Schlagwort “Krav Maga Buch”

15. Krav Maga Self Protect Instruktoren-Lehrgang in Liestal

Freitag, 21. September 2018, startete für 17 interessierte Anwärter aus diversen Regionen der Deutsch- und Französischen-Schweiz, der dreitägige KMS Instruktoren-Lehrgang im Krav Maga Self Protect Hauptausbildungscenter in Liestal (BL).

Die dreitätige Grundausbildung (Modul 1 / Fr-So) für interessierte Anwärterinnen und Anwärter à jeweils 6 Stunden pro Tag, startete mit einer Überraschung zum Kursbeginn, nämlich der langersehnten Lieferung des ersten Krav Maga Self Protect Buches. Rund acht Monate Arbeit an diesem Werk lagen hinter uns und all die damit verbundenen Herausforderungen, Strapazen verflogen in wenigen Augenblicken, als wir die erste Ausgabe in den Händen hielten. Olivier Summermatter und sein Arbeitgeber (Mengis AG in Visp) hatten dies möglich gemacht und so startete der 15. KMS Instruktoren-Lehrgang bereits mit einem freudigen Ereignis. Herzlichen Dank - Olivier!

Bild: v.l.n.r. Olivier Summermatter, Daniel Puglisi (Gestaltung des Buches) und Giuseppe Puglisi

Aufgrund dieses freudigen Umstandes, erleichterte es den Instruktoren des Ausbildungsteams und den anwesenden Anwärtern den Einstieg in die Themen wie: Grundstellungen, Grundschritten (1-8), Verschiebungen des Körpers (1-3) und einfachen Übungsbeispielen sowie den Krav-Boxing - Techniken (Schläge und Tritte) aus Basic Level 1 - um einiges.

Weitere Krav-Boxing Techniken, Blocktechniken 360 Grad (1-7), verschiedene Übungen-Varianten wie die 360 Grad-Blocks gegen Schlag- oder andere Angriffe die zur Anwendung kommen, das Verständnis für Hand- und Unterarm-Abwehrblocktechniken sowie Verteidigung aus der Bodenlage standen am Nachmittag auf dem Programm. Die beiden stellvertretenden Chefinstruktoren Bruno Trachsel (Stv. KMS CH), Nenad Stojkovic (Stv. KMS CH) sowie Regionalleiter Wallis/Waadt - Olivier Summermatter (der gleichzeitig auch als Übersetzer für die französisch sprechenden Anwärter fungierte) und Giuseppe Puglisi, Chefinstruktor KMS Schweiz führten mit ihren Instruktionen durch die diesen ersten Ausbildungstag.

In den zweiten Ausbildungstag wurde mit einer kurzen Repetition der Themen des ersten Tages und Ausweichen-Meiden-Pendeln gestartet. Im Anschluss an die erste Lektion am Vormittag, stand der erste Theorieteil mit Thomas Hertig (KMS Advanced-Instruktor / Ausbildungsteam) - Trainings- und Bewegungslehre auf dem Programm. Beruflich als Turn- und Sportlehrer sowie Fachleiter im Bereich Jugend & Sport unterwegs, konnten die Teilnehmer von seiner enormen Erfahrung profitieren, die Thomas Hertig als langjähriger Kampfkünstler in der Selbstverteidigung mitbringt und dadurch sein Fachwissen nicht nur theoretisch sondern auch praktisch verständlich machen kann.

Einfache Befreiungen (Handgelenkbefreiungen, Reversgriffe), gefährliche Würgegriffe von vorne, der Seite und hinten sowie Umklammerungen aus dem Basic Level 1 standen am Nachmittag auf dem Programm. Dieser Teil und die Fortsetzung im Bereich Krav-Boxing (Basic Level 2) wurden am Nachmittag durch Bruno Trachsel und Olivier Summermatter vermittelt.

Der dritte und letzte Ausbildungstag hatte es in sich, zumal noch einiges auf dem Programm stand und 6 Stunden Ausbildung vor uns lagen. Nach einem sanften Aufwärmen - Einstieg mittels kurzen Repetitionen ging es am Vormittag in die nächste Runde im Bereich Verteidigung mit Hand- und Unterarm-Abwehrtechniken und diversen Befreiungen (aus Basic Level 2).

Verteidigung aus der Bodenlage (Basic Level 2+3) sowie erste Abwehrtechniken gegen Messerangriffe (Basic Level 3) aus der mittleren Distanz und den Angriffswinkeln prägten den Nachmittag.

Krav-Boxing Techniken (Basic Level 3) in Form eines kleinen Drills bildeten den Abschluss der 3-tägigen Ausbildung im Basic-Bereich dieses Krav Maga Instruktoren-Lehrganges.

Die Krav Maga Self Protect Association Switzerland und das gesamte Ausbildungsteam der KMS Switzerland dankt den Teilnehmern dieses 15. KMS Instruktoren-Lehrganges für die tolle Kursatmosphäre und freut sich bereits jetzt auf das zweite Modul mit Euch.

Herzlichen Dank und bis bald im zweiten (Advanced) - Modul Ende Oktober (26. - 28. Oktober 2018) im Hauptcenter der Krav Maga Self Protect (Budo Sport Center) in Liestal.

Giuseppe Puglisi
Chefinstruktor KMS Schweiz

3. Krav Maga Trainerkurs im 2018 mit KMS Buch Premiere

Samstag, 01. September 2018 lud die Krav Maga Self Protect Association nach der langen und anhaltenden Sommerhitze ihre Centerleiter/innen und Instruktoren/innen zum 3. KMS Trainerkurs nach Liestal zur Aus- und Weiterbildung im technischen Bereich des Prüfungsprogramms für Advanced Level 6 und Instruktoren Level. Nebst dem physisch-technischen Teil des Kurses, stand auch die Vorstellung und Premiere des offiziell ersten Stoff- und Prüfungsprogrammes der Krav Maga Self Protect Association auf dem Programm.

Nachdem in den letzten 1 ½ Jahren die Optimierung des bisherigen Prüfungsprogramms (Basic und Advanced) erfolgreich umgesetzt werden konnte, wurden in diesem Kurs erstmals die überarbeiteten Inhalte für das Prüfungsprogramm im Instruktor-Bereich-Level 1 vorgestellt. Sämtliche technischen Inhalte wurden den Teilnehmer/innen in Form einer ersten Fotodokumentation mit den Bereichen Bewegungskompetenz (Grundschritte/Beinarbeit, Verschiebungen und Meid- sowie Ausweichbewegungen) und Technikkompetenz (Krav-Boxing-Techniken und Abwehrtechniken Teil 1-3) präsentiert und umgesetzt. Dabei zeigte sich einmal mehr, wie entscheidend und wichtig das Wissen und Können eines Instruktors/in bezüglich Basic-Grundlagen ist. Vor allem wenn es im Training dann darum geht in den verschiedenen Kompetenzbereichen die richtigen Korrekturen oder Feedbacks den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln.

Wie bereits eingangs erwähnt, stand nebst dem schweisstreibenden Training auch die Vorstellung und Premiere des lang ersehnten Stoff- und Prüfungsprogrammes auf dem Tagesprogramm. Rund 8 Monate intensive Arbeit konnten am Trainerkurs in Form eines etwa 140-seitigen - offiziellen Buches der Krav Maga Self Protect Association den Anwesenden vorgestellt werden. Es war eine grosse Erleichterung und Freude gleichzeitig, dieses erste grosse Teil-Projekt den Mitgliedern der KMS Switzerland endlich zeigen zu können, mit dem Wissen, dass sich die mehr als 10-jährig-technisch-taktische Entwicklung und das Warten auf dieses Hilfsmittel gelohnt haben. Dabei geht ein erster Dank an die Instruktoren/in - Peter Kym, Yutaka Koike und Ylenia Seppi - die als Model diesem Buchprojekt zur Verfügung standen sowie an Daniel Puglisi (Codegestalt GmbH) der für die ganze Gestaltung dieses ersten Werkes sorgte. Ein weiterer Dank geht an Olivier Summermatter, der den ersten Entwurf (Druck) organisierte und zum Trainerkurs mitbrachte.

Die ersten Vorbestellungen der Anwesenden KMS Mitglieder bei der Premiere sind bereits eingegangen. Das Buch wird diese Woche inhaltlich nochmals kontrolliert und geht ab kommender Woche in den Druck. Auslieferung der 1. Auflage unseres offiziellen Stoff- und Prüfungsprogrammes erfolgt im September.

Den über 50 teilgenommenen Centerleiter/innen (aus der Deutsch- und Westschweiz) und ihren Instruktoren/innen danke ich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die engagierte Teilnahme, die Unterstützung und dem Feedback während dieses historischen 3. KMS Trainerkurses zum Herbstbeginn 2018!

Chefinstruktor KMS Schweiz
Giuseppe Puglisi