Pfefferspray

Pfefferspray Basic Lehrgang in Liestal

Freitag, 24. Februar 2017 nahmen interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am fünften Pfefferspray Basic-Lehrgang in Liestal, am Hauptsitz der Krav Maga Self Protect Association Switzerland, teil. Giuseppe Puglisi (ehemaliger Ausbilder bei der Polizei) führte die Interessierten durch eine kurze Theorie, wo diverse Details zum Thema Eigenschutz in Zusammenhang mit dem Abwehrspray aufgezeigt wurden. Auch die korrekte Handhabung und der Umgang mit diesem sowie die rechtlichen Voraussetzung und auch auf das taktisch, korrekte Benützen in Konfliktsituationen wurde hingewiesen.

Im Anschluss an die Theorie ging es dann zur Praxis und der korrekten Anwendung eines Abwehrsprays. Schritte, Armhaltung und korrekte Distanz sowie das Verbalisieren bildeten die Basis. Nach dem Erlernen der Grundhaltungen, waren Partnerübungen an der Reihe, wo es darum ging auch unter Druck (Stress) noch zu funktionieren und wie verhält sich dies in Kombination mit dem Bedienen des Trainingssprays. Nach einer kurzen Pause, waren Zielübungen aus stehend/liegender Grundposition mit dem Trainingsspray sowie Reaktionsübungen (mit und ohne Partner) an der Reihe. Der 3-stündige Lehrgang zeigte auch diesen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf, dass ein korrekter Umgang und das Üben mit einem Trainingsspray die Grundvoraussetzung für den persönlichen Eigenschutz sind, wenn man sich in heiklen Notsituationen mit diesem Hilfsmittel verteidigen will.

Pfefferspray Basic Lehrgang in Liestal

Freitag, 26. Februar 2016 nahmen 14 Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am dritten Pfefferspray Basic-Lehrgang in Liestal, im Hauptcenter der Krav Maga Self Protect Association Switzerland und Sitz der Self Protect Academy teil. Giuseppe Puglisi (ehemaliger Ausbilder bei der Polizei) führte die Interessierten durch eine kurze Theorie, wo diverse Details zum Thema Eigenschutz in Zusammenhang mit dem Abwehrspray aufgezeigt wurden. Auch die korrekte Handhabung und der Umgang mit diesem sowie die rechtlichen Voraussetzung und auch auf das taktisch, korrekte Benützen in Konfliktsituationen wurde hingewiesen.

Im Anschluss an die Theorie ging es dann zur Praxis und der korrekten Anwendung eines Abwehrsprays. Schritte, Armhaltung und korrekte Distanz sowie das Verbalisieren bildeten die Basis. Nach dem Erlernen der Grundhaltungen, waren Partnerübungen an der Reihe, wo es darum ging auch unter Druck (Stress) noch zu funktionieren und wie verhält sich dies in Kombination mit dem Bedienen des Trainingssprays. Nach einer kurzen Pause, ging es zu den Zielübungen aus stehend/liegender Grundposition mit dem Trainingsspray sowie Reaktionsübungen (mit und ohne Partner). Der 3-stündige Lehrgang zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf, dass ein korrekter Umgang und das Üben mit einem Trainingsspray die Grundvoraussetzung für sicheren Eigenschutz in heiklen Notsituationen ist, wenn man sich damit verteidigen will.

Pfefferspray Basic Lehrgang in Liestal

Freitag, 08. Mai 2015 nahmen 10 Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am zweiten Pfefferspray Basic-Lehrgang in Liestal, im Hauptcenter der Krav Maga Self Protect Association Switzerland und Sitz der Self Protect Academy teil.

Heinz Frey (ehemaliger Ausbilder bei der Polizei) führte die Interessierten durch eine kurze Theorie, wo diverse Details zum Spray selber, aber auch zur korrekten Handhabung und Umgang mit diesem sowie den rechtlichen Voraussetzung und der Benützung eines Sprays in Konfliktsituationen.

Pfefferspray Verteidigung Pfefferspray Verteidigung

Im Anschluss an die Theorie ging es mit Giuseppe Puglisi (auch ehemals Ausbilder der Polizei) in die Praxis und der korrekten Handhabung, resp. Anwendung eines Pfeffersprays. Dabei war die Laufschule, Armhaltung und das Verbalisieren ein wesentlicher Punkt, aber auch die Grundhaltung sowie der Umgang mit den Distanzen unter Stress, mit verschiedenen Beispielen (Partnerübungen) sowie die Handhabung des Pfeffersprays, resp. wie halte ich den Spray in der Hand und wann kommt dieser zum Einsatz. Zielübungen aus stehender und liegender Position mit dem Trainings-Spray, Reaktionsübungen (mit und ohne Partner) bildeten im 3-stündigen Lehrgang den dritten Teil und zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Vorteile auf, wenn man den Umgang mit diesem probaten Hilfsmittel gelernt hat und sich in Notsituationen dann auch wirklich damit verteidigen, resp. gegen Angriffe schützen kann.

Pfefferspray Lehrgang Gruppenfoto

Pfefferspray Basic - Lehrgang in Liestal

Pfefferspray Abwehr Grundposition

Freitag, 06. März 2015 nahmen 14 Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am ersten Pfefferspray Basic-Lehrgang in Liestal, im Hauptcenter der Krav Maga Self Protect Association Switzerland und Sitz der Self Protect Academy. Heinz Frey (ehemaliger Ausbilder bei der Polizei) führte die Interessierten durch eine kurze Theorie, wo diverse Details zum Spray selber, aber auch zur korrekten Handhabung und Umgang mit diesem sowie den rechtlichen Voraussetzung und der Benützung eines Sprays in Konfliktsituationen.

Im Anschluss an die Theorie ging es dann zur Praxis und der korrekten Anwendung eines Pfeffersprays. Dabei war der Einstieg die Laufschule, Armhaltung und das Verbalisieren. Nach den Grundhaltungen war der nächste Schritt, der Umgang mit den Distanzen unter Stress, in Form von diversen Partnerübungen sowie die Handhabung des Pfeffersprays, resp. wie halte ich den Spray in der Hand und wann kommt dieser zum Einsatz. Nach einer kurzen Pause, ging es zu den Zielübungen aus der stehender und liegender Grundposition mit dem Trainings-Spray sowie Reaktionsübungen (mit und ohne Partner). Der 3-stündige Lehrgang zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Vorteile auf, wenn man den Umgang mit diesem probaten Hilfsmittel gelernt hat und sich in Notsituationen dann auch wirklich damit verteidigen kann.