16. Krav Maga Self Protect Instruktoren-Lehrgang in Liestal

Freitag, 20. September 2019, startete der dreitägige KMS Instruktoren-Lehrgang mit dem Modul - Basic für 24 interessierte Anwärter/innen aus verschiedenen Regionen der Deutsch- und Französischen-Schweiz, im Krav Maga Self Protect Hauptausbildungscenter in Liestal (BL).

Der Einstieg und dreitägige Lehrgang im Bereich der Basistechniken gestaltete sich gegenüber den Vorjahren für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie für das Ausbildungsteam um einiges einfacher im Vermitteln des Stoffes, da das zwischenzeitlich veröffentlichte Krav Maga Fachbuch der Self Protect Association Switzerland für die Lernenden und Lehrenden eine enorme Hilfestellung darstellt. Gestartet wurde mit den Grundstellungen, Grundschritten (1-8), Verschiebungen des Körpers (1-3), Krav-Boxing - Techniken (Schläge und Tritte) aus Basic Level 1 und den nötigen Erklärungen wie und weshalb etwas so oder so an Neueinsteiger oder Fortgeschrittene weitergegeben wird. Das technische und taktische Verständnis in der Ausführung z.B. einer Abwehr, erleichtert der oder dem angehenden Instruktor/in das Vermitteln des Stoffes und hilft gleichzeitig dem Lernenden dies schneller im Training umzusetzen.

Weitere Techniken in Krav-Boxing, Blocktechniken 360 Grad (1-7), Hand- und Unterarm-Abwehrblocktechniken sowie erste Übungen für die Verteidigung aus der Bodenlage standen nachmittags auf dem Programm. Gleitet wurde der erste Ausbildungstag durch Giuseppe Puglisi, Chefinstruktor KMS Schweiz und seinen Stellvertreter Nenad Stojkovic (Stv. KMS CH) sowie Peter Kropf (Bern / Solothurn / Zürich) vom KMS Ausbildungsteam.

In den zweiten Ausbildungstag wurde mit Repetitionen und vielen Varianten im Bereich der Grundschritte mit Anwendungen im koordinativen Bereich gestartet. Danach ging es zum ersten Theorieteil in diesem Basic-Modul mit Thomas Hertig (KMS Advanced-Instruktor / Ausbildungsteam), der aufgrund seines beruflichen Hintergrunds als Turn- und Sportlehrer sowie als langjähriger Karate- und Krav Maga-Lehrer, den Anwärterinnen und Anwärtern sein Fachwissen zum Thema - Trainings- und Bewegungslehre auf einfache und verständliche Weise näher brachte. Auch in diesem Ausbildungsteil ging es ein weiteres Mal darum, von den enormen Erfahrungen zu profitieren und für den eigenen Unterricht mitzunehmen.

Theorieausbildung mit Thomas Hertig mit Bereich Unterrichtslehre

Verteidigung gegen Fassen der Handgelenke/Arme und Kleidung, gefährliche Würgeangriffe (von vorne, der Seite und hinten), Umklammerung (von vorne und hinten) und weitere Krav-Boxing Techniken aus dem aktuellen Programm wurden durch Angelo Savorani (Stv. KMS CH) und ein weiteres Mitglied des Ausbildungsteams - Olivier Summermatter (KMS Brig) unterrichtet. Auch bei Angelo Savorani mit über vier Jahrzehnten Erfahrung im Bereich Selbstverteidigung, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von seinen Erfahrungen profitieren und erhielten wertvolle Feedbacks in der Umsetzung - vor allem, ob z.B. eine Würgeabwehr funktioniert oder bei mangelhafter Ausführung eben nicht funktioniert.

Der dritte und letzte Ausbildungstag nach 2 Tagen (und rund 12 Stunden) Ausbildung wurde nochmals intensiv mit Hand- und Unterarmblocktechniken, Befreiungen, Verteidigung in der Bodenlage und erste Abwehrtechniken gegen Messerangriffe (Basic Level 2 & 3). Auch hier erwies sich das KMS Handbuch für Lernenden als sehr hilfreich in den Details, aber auch für die Vielfalt an Themen die im Basisprogramm enthalten sind.

Angelo Savorani gibt Erklärungen zu Würgebefreiungen

Die Krav Maga Self Protect Association Switzerland und das gesamte Ausbildungsteam der KMS Switzerland dankt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieses 16. KMS Instruktoren-Lehrganges für die interessierte und engagierte Kursteilnahme und freut sich bereits jetzt auf das zweite Modul mit Euch. Ein weiterer Dank geht an das Ausbildungsteam mit Nenad, Angelo, Olivier und Peter.

Abwehr gegen frontale Fusstritte im Nahbereich

Herzlichen Dank und bis bald im zweiten (Advanced) - Modul Ende Oktober (25. - 27. Oktober 2019) im Hauptcenter der Krav Maga Self Protect (Budo Sport Center) in Liestal.

Giuseppe Puglisi
Chefinstruktor KMS Schweiz