Archiv vom November 2015

Krav Maga Instruktoren-Lehrgang Modul 2 und Women Protect Modul für Advanced Instruktoren

Instruktoren-Lehrgang (Anwärter/innen)

Freitag, 30. Oktober 2015, ging es mit der Ausbildung für Anwärterinnen und Anwärter zum Instruktor/in in die zweite Runde. Die 24 Teilnehmer/innen hatten drei anstrengende und intensive Ausbildungstage vor sich.

Abwehr von Messerangriffen und Bedrohung standen am ersten Tag auf dem Programm sowie kombinierte Schlag- und Tritttechniken. Beim Thema Messer wurde vor allem auf die korrekten Blocktechniken und das taktische Verhalten mit der Distanz und dem sich bietenden Fluchtverhalten geachtet, da Messerangriffe zu den gefährlichsten Angriffen gehören. So wurde die Abwehrmethoden auch drillartig durchgeführt, was den einen oder anderen Teilnehmer auch an die Grenzen - was die Unterarme betraf - brachte. Ein weiteres Thema am Vor- und Nachmittag des ersten Tages, waren Schlag- und Tritttechniken die aus den Basic- und Advanced-Stufen miteinander kombiniert wurden und damit die Schwierigkeiten der Distanzen, dem Timing und der Präzision bei mehreren aufeinander folgenden Angriffen aufzeigten. Die Instruktionen wurden an diesem Ausbildungstag von Bruno Trachsel, Nenad Stojkovic und Giuseppe Puglisi geleitet.

Advanced - Lehrgang / 30.10 und 31.10.2015

Zeitgleich zum normalen Instruktoren-Lehrgang fand am Freitagabend und Samstag das sechste Modul des Advanced-Instruktoren-Ausbildungslehrganges 2014-2016 mit dem Thema Women Protect statt.

In einem ersten Theorieteil wurde aufgezeigt, dass ein Selbstverteidigungstraining für Frauen nicht mit einem normalen Krav Maga Training verglichen werden kann. Dabei wurden diverse Aspekte beleuchtet, warum ein individuelles Angebot für Frauen sinnvoll ist und auf was dabei im Besonderen geachtet werden muss. In einem ersten praktischen Teil ging es dann um das Erlernen der Distanzen mit einer anderen Trainingsmethodik sowie dem Trainieren der eigenen Stimme und dem daraus resultierenden Effekt in Form von Selbstbehauptung und Selbstsicherheit.

Am Samstag, 31.10.2015 ging es bei den Instruktoren-Anwärter/innen unter der Leitung von Jürg Staubli, Bruno Trachsel und Giuseppe Puglisi mit dem Thema Abwehr von Stockangriffen sowie Abwehr von Bedrohungen mit dem Messer und Würfen in Zusammenhang mit Nahkampfsituationen weiter und parallel bei den Advanced-Instruktoren Ausbildung mit Angelo Savorani und Nenad Stojkovic mit frauenspezifischen Selbstverteidigungstechniken.

Instruktoren-Lehrgang 2015 / 2. Modul - Anwendung Stockabwehr von Jürg Staubli, Stv. Chefinstruktor KMS

Instruktoren-Lehrgang 2015 / 2. Modul - Anwendung Stockabwehr von Jürg Staubli, Stv. Chefinstruktor KMS.

Model Mugging - Women Protect

Interaktives Training mit Vollschutzanzug - beim Advanced-Lehrgang für die Frauenselbstverteidigung, brachte den einen oder anderen Teilnehmer an die Grenzen und zeigte auf, was nebst den methodischen und didaktischen Aspekten für solche Trainings ein wichtiger Bestandteil ist, damit reale Situationen kreiert werden können.

Der Einsatz des sogenannten „Red Men“ machte deutlich, dass der Vollschutzanzug für Trainings dieser Art eine enorme Bereicherung darstellt und das Nachahmen von Situationen sowie die damit verbundenen Herausforderungen für alle wertvolle Erfahrungen bringen. Die Prävention, Aktion und Reaktion, also das Vorbeugen von Gefahren, das sich Gedanken machen darüber und schlussendlich kreieren von Handlungssituationen ist ein wichtiger Punkt zur Gefahrenabwehr und dem persönlichen Eigenschutz in dieser Thematik.

Allen Teilnehmern des Advanced-Instruktoren-Lehrganges herzlichen Dank für die engagierte und konstruktive Teilnahme - vor allem mit dem persönlichen Beitrag, resp. den Lektionen.

Advanced-Instruktoren-Lehrgang 2014-2016 / 6. Modul nach erfolgreichem Abschluss des 6. Moduls

Advanced-Instruktoren-Lehrgang 2014-2016 / 6. Modul nach erfolgreichem Abschluss des 6. Moduls.

Für die Anwärter/in Instruktoren-Lehrganges startete der dritte Tag an diesem verlängerten Weekend mit dem Thema „Sicherheit im Training“,

Adrian Waibel, meproa GmbH, bei seinen Ausführungen zum Thema Basic Life Support - mit Teamkollege

Adrian Waibel, meproa GmbH, bei seinen Ausführungen zum Thema Basic Life Support - mit Teamkollege.

Wie alle Jahre wieder wurde einmal mehr von Adrian Waibel, (meproa GmbH) einem Profi das Thema Sicherheit im Training vermittelt. Als erfahrener Kampfsportsportler und Krav Maga Instruktor, zeigte er in seiner dreistündigen Lektion auf, wie wichtig es für angehende Schulleiter oder Instruktoren/innen ist, gewisse Grundkenntnisse im Bereich „Leben retten“ intus zu haben. Da man bekanntlich nur an die Menschen ran und nicht hineinsieht, wird bei der Krav Maga Self Protect Association - nebst dem sicheren Training - dem verantwortungsvollen erhalt der Gesundheit Rechnung getragen und dementsprechend auch auszubildenden Anwärter/innen darin geschult.

Adrian Waibel begeisterte wie jedes Jahr mit seinem enormen Fachwissen und trockenen Art die Dinge darzustellen und zog einmal mehr die angehenden Instruktoren in seine Bann. Von der KMS Switzerland herzlich Dank!

Bedrohung mit Schusswaffen und komplexe Anwendungen aus dem Advanced-Bereich bildeten am Sonntagnachmittag den Abschluss der dreitägigen Ausbildung. Die Teilnehmer wurden nochmals gefordert und mit der Gefährlichkeit eines solchen Angriffs konfrontiert.

Eine weitere Herausforderung stellten Block- und Fallentechniken in Kombination mit Schlag-, Tritt- und Falltechniken (Takedowns) dar, wo nochmals höchste Konzentration von jedem einzelnen gefordert war. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer/in und bis bald in Liestal!!!

Anwärter/innen-Instruktoren-Lehrgang 2015 / 2. Modul und den leitenden Ausbildern der KMS Switzerland

Anwärter/innen-Instruktoren-Lehrgang 2015 / 2. Modul und den leitenden Ausbildern der KMS Switzerland.

Giuseppe Puglisi
Chefinstruktor KMS Schweiz