Krav Maga Trainerkurs zum Jahresstart 2017

Samstag, 28. Januar 2017 lud die Krav Maga Self Protect Association zum Jahresstart 2017 ihre Centerleiter/innen und Instruktoren/innen zum 1. KMS Trainerkurs nach Liestal zur Weiterbildung ins Hauptcenter. Zu dieser Weiterbildung meldeten und erschienen rund 68 Interessierte aus über 40 KMS Standorten, aus der Deutsch- und Westschweiz.

Auf dem Programm stand die Optimierung des bisherigen Prüfungsprogramms im Bereich Basic-Level das zwischenzeitlich überarbeitet worden ist und nun in einem ersten Schritt den verantwortlichen Instruktoren der KMS Standorte vorgestellt wurde. Eingestiegen wurde mit den beiden Basic Levels 1 und 2, wo vor allem die Grundschritte auf 8 Richtungen erweitert sowie aber auch die Verschiebungen des Körpers (Drehungen), klar von den Schritten getrennt wurden. Auch im Bereich der Schlag- und Abwehrtechniken wurden kleinere Anpassungen vorgenommen, so zum Beispiel Techniken aus dem Programm Basic 2 + 3 aus dem Krav-Boxing im Level 1 und 2 eingebaut und eine klare Aufteilung der Abwehr von 360-Grad Blöcken sowie Innen- und Aussenunterarm-Abwehrtechniken.

Bei den Befreiungen wurden im Basic Level 1+2 keine grossen Veränderungen vorgenommen, hingegen in der Verteidigung aus der Bodenlage wurden kleine Anpassungen getätigt. Am Ende einer KMS Prüfung wurde neu anstelle der bisherigen Schlagkissen-Drills, verschiedene Schlagkissen und Pratzen-Drills (technisch-taktisch) mit Szenarien im Stand und aus der Bodenlage mit Aufgaben eingebaut.

Der nächste Schritt, wird die Herausgabe der Prüfungsprogramme in Form eines Handbuches sein, wo die Grundlagen von Basic Level 1 - 3 mit Wort und Bild dokumentiert sind und es dem Prüfling, wie aber auch dem Instruktor und Prüfer einfacher machen. Den teilgenommenen Centerleiter/innen und ihren Instruktoren/innen ein herzliches Dankeschön für das engagierte Interesse, die Unterstützung und dem Feedback während dieses 1. KMS Trainerkurses zum Jahresstart im 2017!

Chefinstruktor KMS Schweiz
Giuseppe Puglisi