Basic-Schiesslehrgang für Einsteiger/innen

Am Sonntag, 19. Februar 2017 trafen sich die Teilnehmer/innen des Basic (1+2) Schiesslehrganges zum zweiten Teil in der Schiessausbildung im Bereich Verteidigungsschiessen in Wallbach (AG). Das Festigen der Manipulationen und das Schiessen von Dubletten waren der Einstieg in diesen zweiten Kurstag. Dabei wurde einmal mehr auf die äusserst korrekte Handhabung der Manipulationen, also auf das „Trockentraining“ und die Sicherheitsvorschriften im Umgang mit einer Faustfeuerwaffe wert gelegt. Am Nachmittag kam zu dem bisher Gelernten, noch das Schiessen ab 15 Meter im Vorwärtsgehen und aus der Stellung „knieend hoch“ sowie der Abschlusstest.

Wie immer waren auch dieses Mal die Teilnehmerinnen und Teilnehmer leicht nervös, was es jedoch für das Bestehen eines guten Tests braucht und sich am Schluss mit den erzielten Resultaten auch bestätigte. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestanden den Test mit Bravur und rund die Hälfte der Kursteilnehmer/innen erreichte gar ein Top-Resultat. Die erzielten Resultate zeigten wie konzentriert über die beiden Kurstage jede/r einzelne an sich gearbeitet hatte und waren nur die logische Folge davon. Die Kursleitung gratuliert an dieser Stelle nochmals allen Absolventen/innen recht herzlich!

Herzliche Gratulation!

Giuseppe Puglisi
Self Protect Academy